Neu im Downloadbereich:

Beteiligte im Arbeitsschutz

Gesetzliche Unfallversicherung


  • image
  • image

Newsletterbestellung  

   

      Schwan & Partner GmbH

      Gebr.-Batscheider-Straße 4a

      82041 Oberhaching


 

Sie wollen Partner vom VBH werden?

wenden Sie sich bitte an:

Hannelore Britzlmair
Troppauerstraße 26
86405 Meitingen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Verantwortlich für den Inhalt:

Hannelore Britzlmair
(1. Vorsitzende des VBH)

Troppauer Straße 26
86405 Meitingen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Haftung

Der VBH haftet nicht für den Inhalt verlinkter Seiten

Erklärung zur Haftung und Datenschutz    (Wortlaut)

Urheberrecht
Alle Rechte vorbehalten. Es ist insbesondere nicht gestattet, ohne ausdrückliche Genehmigung des Verbandes bayerischer Heimleiterinnen und Heimleiter stationärer Dienste der Alten – und Behindertenhilfe diese Veröffentlichung oder Teile daraus für gewerbliche Zwecke zu übernehmen, zu übersetzen, zu vervielfältigen, auf Mikrofilm/-fiche oder in elektronische Systeme einzuspeichern oder in irgendeiner Weise zu verändern. Der Nachdruck und die Auswertung von Pressemitteilungen ist gestattet.

Alle Informationen und angebotenen Materialien (Vordrucke etc.) beruhen auf als zuverlässig erachteten Quellen.
Der Verband bayerischer Heimleiterinnen und Heimleiter stationärer Dienste der Alten – und Behindertenhilfe übernimmt jedoch keine Gewähr für Inhalt, Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben und angebotenen Materialien. Für Informationen, die über externe Querverweise ( Hyperlinks ) erreicht werden, wird ebenfalls ausdrücklich keine Gewähr übernommen. Für den Inhalt sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

 

VBH Historie

Nach Gesprächen und entsprechender Vorbereitung trafen sich eine kleine Gruppe von gleichgesinnten Heimleitern am 26. Februar 1985 in Erlangen -Bruck und gründeten den VBH – Verband Bayerischer Heimleiterinnen und Heimleiter.

Die Gründungsmitglieder

  • Gebhard Karch
  • Rainer Peterschinigg
  • Manfred Rühl
  • Peter Bruchner
  • Martina Kunze
  • German Schreyer
  • Walter Brückel
     

Zum Vorsitzenden des neu gegründeten Verbandes wurde Gebhard Karch von der Villschen Stiftung in Bad Neustadt gewählt.

In der Anfangsphase verstand sich der VBH eher zum Erfahrungsaustausch, zur einheitlichen Auffassung in gemeinsamen Angelegenheiten in Bayern.
In der Gründungssatzung war es Zielsetzung des Verbandes, die berufsständischen Interessen der Heimleiter zu vertreten und zu fördern, aber auch den Ruf und das Ansehen der Heimleiter als Partner der Politik und Öffentlichkeit zu heben und zu sichern. Ebenso zählten insbesondere der Informations- und Erfahrungsaustausch der Mitglieder, deren fachliche Argumentation gegenüber Behörden und die Fort- und Weiterbildung der Heimleiter und deren Mitarbeiter.

Um wirklich ein anerkannter und großer Verband in Bayern zu werden, war es im Gründungsjahr und in den Folgejahren vorrangige Aufgabe, weitere Mitglieder zu werben. In schneller Folge erhöhte sich die Mitgliederzahl bis zum heutigen Stand.

Auch wenn sich der VBH in den ersten Jahren seines Bestehens nur langsam entwickelte, war damit noch lange nicht sichergestellt, dass die Zielsetzungen und Aufgaben auch zu bewältigen waren.
Den anspruchsvollen Aufgaben in der Anfangsphase konnte sich nur durch ehrenamtliche Tätigkeit im Allgemeinen und ehrenamtliche Finanzierung im Speziellen gestellt werden.
In den Folgejahren erbrachten die Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen kostendeck-
ende Mittel, die dem VBH ermöglichten, 1997 den 1. Heimleiter-Tag zu gestalten.
Weitere verbandliche Aufgaben und Zielsetzungen des VBH standen ganz im Zeichen der Erweiterung und der Zusammenarbeit mit anderen Landesverbän-
den.
Nach der Wende hat der VBH Verbindungen mit verschiedenen Einrichtungen und Heimleitern in Thüringen aufgenommen, zwecks Informationsaustausch bzgl. des Heimgesetzes und seinen Verordnungen.

Mehrere Heimleiter aus Meiningen und weiterer Umgebung nahmen an Weiterbildungsveranstaltungen des VBH teil. Auch die innerbayerischen Folgeseminare des VBH, verteilt über Nord- und Südbayern, fanden regen Zuspruch. Nach entsprechenden Vorbereitungen wurde Anfang der 90er Jahre der Deutsche Heimleiterinnen und Heimleiter Verband – DHV – maßgeblich unter Mitwirkung des VBH gegründet. Sitz des DHV war Bad Neustadt an der Saale.
 

1. Bundesvorsitzender
Herr Viets Günter, Soltau

1. stellv. Bundesvorsitzende
Frau Ludwig Gabriele, Halle-Neustadt


des weiteren in der Folge als Stellvertreter Herr Rüdiger Braun, Würzburg sowie danach Herr Walter Brückel, Stadtlauringen bis zur Auflösung und Löschung des DHV am 17.06.1998.

Wie so vielen guten und durchdachten Vorstellungen erging es auch dem DHV-Modell. Wohl aber stellte es einen ersten ernst gemeinten Versuch der Gemeinsamkeit dar, der leider nicht verwirklicht werden konnte.
Die Auflösung des DHV hatte folgenden Hintergrund:
Der VLA -(DVLAB)- wollte kurzfristig mit dem DHV eine Fusion eingehen. Da der DVLAB aufgrund seiner Satzung keine selbständigen Landesverbände zulassen wollte bzw. konnte, hat der VBH einen vorsorglichen Beschluss der Mitgliederversammlung des VBH dem DHV vorgelegt, um seine Selbständigkeit zu wahren.
Die Auflösung des DHV erfolgte, wie schon erwähnt, mit Eintragung der Löschung vom 17. Juni 1998.

Bereits ein Jahr zuvor, am 15.04.1997, hatte der VBH zum 1. Bayerischen Heimleitertag in München eingeladen. Die Anzahl der erschienenen Kolleginnen und Kollegen aus ganz Bayern hatte alle Erwartungen übertroffen und war somit für den VBH ein erster großer Erfolg.
Weitere Bayerische Heimleitertage folgten dann jährlich mit großer Resonanz.
Der VBH hatte somit mit seiner Entscheidung der Selbständigkeit den richtigen Weg gewählt.

Autor: Herr Walter Brückel / Gründungsmitglied, am 19.07.2005

   

VBH-Termine  

Dezember 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
   

Demnächst  

17.10.2017
Vorstandssitzung in München

18.10.2017
Heimleitertag in München

25.10.2017
Seminar in München:
"Wertschätzender
Umgang mit
Mitarbeitern"

15.11.2017
Seminar in Nürnberg:
"Wertschätzender
Umgang mit
Mitarbeitern"

 

Beschreibungen (Flyer)
unter "Veranstaltungen"

Anmeldungen
unter "Anmeldungen"

 

   
© Erwin Grab